Press

Cobot-Starterpaket von Rethink Robotics

München, 5. Oktober 2017 Rethink Robotics erleichtert mit seinem umfassenden Industry 4.0 Collaborative Robot Starter Kit für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) den Einstieg in die Industrie 4.0. Das Angebot gilt europaweit und läuft bis zum 24. November 2017.

Das Cobot Starter-Kit besteht aus zwei Sawyer Robotern, zwei ClickSmart Greifer-Kits und zwei mobilen Sockeln. Der Anbieter stellt zudem die schnelle und reibungslose Inbetriebnahme sicher: Im Paket inbegriffen ist ein eintägiger Installationsservice durch Rethink Robotics sowie ein eintägiges Training vor Ort durch lokale Partner. Danach sind die kollaborativen Roboter umgehend einsatzbereit und können ihre Vorteile für die Produktion voll ausspielen. Das Aktionsangebot erleichtert bisher noch Unentschlossenen die Entscheidung, sich selbst von den Vorteilen zu überzeugen, die Cobot-Lösungen von Rethink Robotics für die Automatisierung bieten.

„Mit unserem Industry 4.0 Collaborative Robot Starter Kit erleichtern wir KMU den Einstieg in das Arbeiten mit kollaborativen Robotern. Damit ist der entscheidende Schritt in eine digital vernetzte Produktion getan, denn Cobots lassen sich mit anderen Maschinen und Sensoren verbinden und bieten so die Grundlage für eine flexible Produktion. Deshalb bieten wir neben der Hard- und Software auch die kostenlose Implementierung und einen Tag Training an. Anschließend können auch Nicht-Spezialisten ihre neuen Roboter-Kollegen schnell und einfach für neue Aufgaben anlernen. Die Kombination aus zwei Sawyer Cobots hat sich zudem bei unseren Kunden bewährt: Ein Cobot unterstützt die Produktion und Wertschöpfung, der zweite steht währenddessen zum Testen weiterer Applikationen bereit. So können Kunden ohne Produktionsausfall weitere Aufgaben testen, die sie mit unseren Cobots flexibel automatisieren können“, erklärt Darius Wilke, ‎Director European Business bei Rethink Robotics, die Vorteile des Starterpakets.

Bei Herstellern auf der ganzen Welt ist die industrielle Automatisierung zur Priorität geworden. Dies liegt daran, dass Unternehmen nach kosteneffizienten Wegen suchen, um auf dynamische Kundenanforderungen, Fachkräftemangel und den globalen Wettbewerb zu reagieren. Rethink Robotics zeigt mit seinen vollständig integrierten Cobot-Lösungen aus einer Hand, wie es geht: Sawyer Cobots können sicher neben Mitarbeitern eingesetzt werden, passen sich flexibel an unterschiedliche Arbeitsgänge an, arbeiten mit hoher Präzision und können auch von Nicht-Spezialisten bedient werden. Sie sind damit die erste Wahl für Hersteller, die Produktivität und Qualität ihrer Arbeitsvorgänge steigern wollen. Der auch für kleine und mittlere Unternehmen erschwingliche Preis sorgt zudem dafür, dass sich die Anschaffungskosten schnell amortisieren.

Mehr Informationen über Rethink Robotics unter http://www.rethinkrobotics.com/de/.

 Über Rethink Robotics

Rethink Robotics transformiert die Fertigungsbranche mit smarten, kollaborativen Robotern. Sein Roboter Sawyer automatisiert Tätigkeiten, die traditionelle Automatisierung bisher nicht abdecken konnte. Sawyer wird durch die Softwareplattform Intera gesteuert und passt sich alltäglichen Handlungsszenarien an, was schnelle Anwendungswechsel ermöglicht. Produzenten aller Art, Größen und Branchen der Fertigungsindustrie erhalten so eine vielseitige Automatisierungslösung, die schnell zu implementieren und leicht zu nutzen ist, mehr Flexibilität gewährt, Kosten reduziert und Innovationen beschleunigt.

Das US-Unternehmen mit Hauptsitz in Boston, Massachusetts, bietet die Rethink-Produkte in Asien, Europa und Nordamerika an. Die Investoren sind Bezos Expeditions, CRV, Highland Capital Partners, Sigma Partners, DFJ, Two Sigma Ventures, GE Ventures und Goldman Sachs. Mehr Informationen über Rethink Robotics sind unter www.rethinkrobotics.com/de, auf dem Twitter-Kanal @RethinkRobotsDE und bei LinkedIn zu finden.

###