Blog

mit cobots neue automatisierungspotenziale erschließen

in kollaborative roboter by Darius Wilke

Industrie 4.0 gilt in der Fertigungsindustrie als das Gebot der Stunde. Vernetzung und Digitalisierung haben das Potenzial, Produktions- und Lieferketten grundlegend zu verändern. Ein wesentlicher Baustein und Katalysator für diese Entwicklung ist die Robotik. Cobots bilden in diesem Zusammenhang eine vergleichsweise neue Kategorie. Leichtbauroboter wie der Sawyer von Rethink Robotics können innerhalb des Produktionsprozesses flexibel eingesetzt werden. Sawyer ist außerdem darauf ausgerichtet, Hand in Hand mit seinen menschlichen Kollegen zu arbeiten.

Unternehmen sollten beim Thema Cobots mit einfachen Applikationen starten. Sawyer sorgt für einen leichten Einstieg.
Unternehmen sollten beim Thema Cobots mit einfachen Applikationen starten. Sawyer sorgt für einen leichten Einstieg.

Unternehmen beim Einsatz kollaborativer Roboter noch ganz am Anfang

Allerdings stehen Unternehmen beim Einsatz kollaborativer Roboter meist noch ganz am Anfang. Deshalb geht es zunächst einmal darum, die Technik zu verstehen, um das Potenzial für den eigenen Betrieb zu erkennen. Aus diesem Grund empfehlen wir Unternehmen, pragmatisch an das Thema heranzugehen und mit einfachen Applikationen innerhalb der Produktionskette zu beginnen. Auf diese Weise können sie das Knowhow kontinuierlich in ihrem Betrieb aufbauen und Sawyer nach und nach auf für komplexere Anwendungen einsetzen. Es ist wichtig, das Ganze als Lernprozess zu begreifen. Unser Ziel bei Rethink Robotics ist es, die Einstiegsschwelle für Unternehmen dabei so niedrig wie möglich zu halten – unabhängig davon, ob es sich um einen Großkonzern wie DHL oder ein Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand wie den baden-württembergischen Magnet- und Kunststofftechnikproduzenten MS Schramberg handelt.

Das mittelständische Unternehmen MS Schramberg automatisiert mit Cobots von Rethink Robotics
Das mittelständische Unternehmen MS Schramberg automatisiert mit Cobots von Rethink Robotics

Entscheidend ist es, nah am Kunden zu sein

Unsere Integratoren sind speziell darauf geschult, gemeinsam mit dem Kunden diejenigen Applikationen innerhalb des Produktionsprozesses zu identifizieren, die eine erfolgreiche Umsetzung und zugleich einen wirklichen Mehrwert garantieren. Das können zum Beispiel sogenannte rote Arbeitsplätze sein, d.h. Tätigkeiten, die aus ergonomischer Sicht für die Mitarbeiter belastend sind. Auch bei monotonen oder stark repetitiven Aufgaben kann der Einsatz einer Cobot-Lösung sinnvoll sein. Wichtig ist, dass wir unsere Kunden dort abholen wo sie sind, um Ihnen den Einstieg in das Thema Cobots so leicht wie möglich machen und schnelle Ergebnisse zu erzielen.

KMUs profitieren von neuen Automatisierungspotenzialen

Vor allem für kleine und mittelständische Betriebe ist es wichtig, flexibel auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren und ihre Produktion dynamisch anpassen zu können. Viele Unternehmen verspüren den Druck, im Bereich Industrie 4.0 aktiv zu werden, wissen jedoch nicht, wie sie das Thema angehen sollen. Sie haben weder das Budget noch die Manpower, um eine dedizierte Strategie zu definieren und umzusetzen. Mit Sawyer ermöglicht Rethink Robotics Unternehmen die Realisierung von Industrie-4.0-Initiativen on the go, ohne dass der laufende Betrieb auch nur einen Tag darunter leidet. Sawyer ist als integrierte Komplettlösung konzipiert, d.h. Komponenten wie Kamera, Sockel und verschiedene Greifer sind bereits im Paket enthalten. Das macht ihn speziell dort interessant, wo es bisher nicht wirtschaftlich gewesen ist, Aufgaben durch den Einsatz teurer und wenig flexibler Industrieroboter zu automatisieren. Als neue Kategorie erschließen Cobots somit völlig neue Automatisierungspotenziale.

Möchten Sie mehr zu interessanten Themen rund um kollaborative Robotik erfahren? Melden Sie sich hier an und holen Sie sich Benachrichtigungen zu Blogs von Rethink Robotics ganz einfach in Ihren Posteingang.

(0 kommentare)


ÜBER DEN AUTOR

Darius Wilke

Darius Wilke, Director European Business, leitet seit August 2016 das Europageschäft von Rethink Robotics und verantwortet die Expansionspläne und deren Umsetzung im europäischen Markt. In diesem Zeitraum entwickelte er Europa zu der am schnellsten wachsenden Region des Cobot-Lösungsanbieters. Dank seiner umfangreichen Managementerfahrung ist er sowohl mit der strategischen Planung als auch der praktischen Umsetzung verschiedenster Geschäftsvorhaben vertraut.



KOMMENTAR HINTERLASSEN

Your email address will not be published. Required fields are marked *